Emons Verlag

ISBN 978-3-95451-295-9

1. Auflage April 2014,  10,90€

2. Auflage Juni 2016,   11,90€

____________________________

 

Der 1.Fall für Stefan Breschnow

 

In Neukölln stolpert eine Journalistin über eine taufrische Leiche und wird,  nachdem man die Tatwaffe in ihrer Wohnung findet, zur Hauptverdächtigen.

Nur Hauptkommissar Breschnow, Hobbylyriker und Berufstrinker, zweifelt an ihrer Schuld. Er findet heraus, dass das Opfer Elite-Ausbilder bei der Bundeswehr und als skrupelloser Schinder mit vielen Feinden bekannt war. Breschnow kommt einem perfiden Racheplan auf die Spur – und muss dann erkennen, dass seine Ermittlungen ihn auf eine völlig falsche Fährte gelockt haben . . .

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Berlin Verlag

ISBN 978-3-8333-1049-2

1. Auflage November 2015, 9,99€

____________________________

 

Der 2. Fall für Stefan Breschnow

 

Winter in Berlin. In einer Kleingarten- kolonie liegt, wie für eine Filmszene inszeniert,  eine tote junge Frau. Sie

war die Assistentin eines bekannten Showmasters und angeblich auch die Geliebte seines Konkurrenten.

Ein Mord aus Eifersucht? Aus Eitelkeit? Die Ermittlungen von Hauptkommissar Breschnow und seinem Team verheddern sich schnell in einem Geflecht aus offensichtlichen Lügen und intrigantem Schweigen. Als kurz darauf eine zweite Leiche im Schnee gefunden wird, liegt der Verdacht nahe, dass die beiden Morde zusammenhängen. Aber das heißt auch, dass Breschnows Team in eine andere Richtung ermitteln muss und der Mörder für seine nächste Tat einen beunruhigenden Vorsprung gewonnen hat …

 

 

 

 

 

Emons Verlag

ISBN 978-3-7408-0206-6

1. Auflage Juni 2017, 12,90€

____________________________

 

Der 3. Fall für Stefan Breschnow

 

Zwei Tote in Neukölln, ein Drogendealer und ein Rechter – der eine erstochen, der andere erschlagen. Hauptkommissar Breschnow und sein Team ermitteln im Neuköllner »Bodensatz«, stoßen auf entwurzelte Existenzen, die den Weg zurück ins Leben nicht finden, und auf andere, die daraus ihren Nutzen ziehen. Unaufhaltsam dringen sie in ein Geflecht aus Schmutz und Verrat, bis Breschnow sich und andere in tödliche Gefahr bringt.

 

Zwischen Drogen, Dämonen und Gedichten: ein atmosphärisch dichter Krimi, schonungslos und eindringlich erzählt.